Oranien-Campus Altendiez
Oranien-Campus Altendiez

Willkommen am Oranien-Campus Altendiez

Die Schule, die Eltern sich wünschen und Kinder brauchen!

Start des Campus-Clubs 4.0 digital

Der Campus Club ist eine tolle Möglichkeit für Viertklässler den Oranien-Campus Altendiez kennenzulernen und in den Unterricht einer weiterführenden Schule reinzuschnuppern. Gemeinsames Experimentieren in den Naturwissenschaften, spielerisches Kennenlernen der Fremdsprachen Englisch und Spanisch sowie musikalische und sportliche Schwerpunkte finde hier im Wechsel. statt. Es erwartet die Kinder ein grundschulgerecht aufbereitetes Angebot, betreut durch erfahrene Lehrkräfte des Campus.

 

In diesem Jahr schalten sich die Teilnehmer von Zuhause aus eine Stunde lang zum Unterricht am Campus zu. Wir werden folglich unsere digitale Ausstattung nutzen, um einmal im Monat die "digitalen Türen" unseres Campus-Clubs zu öffnen.

 

An jedem 1. Donnerstag im Monat (erster Termin: 03.12.2020) von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

Kostenfreies Angebot, dessen Teilnahme keine Voraussetzung für die spätere Aufnahme an der Schule darstellt.

Anmeldung unter club@campus-altendiez.de

Ansprechpartnerin ist Frau Rübsamen.

Anmeldungen

Sie haben die Möglichkeit Ihr Kind, wenn es derzeit in der 4. - 10. Klasse ist, auch während des Schuljahres bei uns anzumelden. 

Auch der Einstieg in unsere Oberstufe ist nach dem Realschulabschluss problemlos möglich.

Dafür schicken Sie uns den Adressbogen (per Mail, Fax oder Post) zu, den Sie auf der Seite "Anmeldung" herunterladen können.  

Die Administration ist zu folgenden Zeiten besetzt:

 

- montags bis freitags           von 09:00 bis 13:00 Uhr

  und

- montags bis donnerstags   von 14:00 bis 16:00 Uhr.

 

Ansonsten und außerhalb dieser Öffnungszeiten sind wir gerne via E-Mail oder Telefon für Sie da.

 

 

Corona

Es kann vorkommen, dass Kinder wegen Corona oder Verdacht auf Corona nicht am Unterricht teilnehmen können. In diesem Fall greift unser Maßnahmepaket für den Homeunterricht: In den Hauptfächern nehmen die Kinder mittels der Software "TEAMS" am Unterricht live teil. In den Nebenfächern erhalten sie über WebUntis Aufgaben, die sie in Ruhe bearbeiten können, über den datenschutzkonformen Messenger "Threema" besteht die Möglichkeit nachzufragen. Sie verfolgen somit von zu Hause aus den Unterricht und richten sich nach dem Stundenplan. 

Jederzeit und von überall digital anwesend – Education 2.0

 

Der Oranien-Campus Altendiez läutet eine neue Ära der digitalen Bildung ein. Mit der Inbetriebnahme der eigenen, zentralen Serversysteme ab dem 11.05.2020, kommt das private Gymnasium erneut seiner digitalen Vorreiterstellung nach.

 

Digitales Lernen heißt deutschlandweit an vielen Schulen die Arbeit mit einem Drittanbieter und dem Hoch- und Runterladen von zahlreichen Dokumenten in eine Cloud oder über externe Lernplattformen, was zu bestimmten Zeiten zu Überlastungen und somit Fehlfunktionen solcher führen kann und einen enormen Aufwand für alle Beteiligten bedeutet.

 

Am Campus wird mit der zentralen Infrastruktur für die Schüler der Zugriff auf alle selbst bearbeiteten Dateien zu jeder Zeit und von jedem Ort der Welt aus ermöglicht. Die eigenen Laptops Zuhause werden nur als Tastatur und Bildschirm benutzt, das Innenleben, das „Gehirn“, wenn man es vereinfacht darstellen will, sitzt in der Schule. So können die Kinder ihre, in der Schule vorbereiteten Dateien, einfach Zuhause weiterbearbeiten. Lehrer können diese von Zuhause aus benoten, ohne, dass ein Verschieben in eine Cloud oder Ähnliches nötig ist. Dies funktioniert über einen verschlüsselten CVPN-Zugriff, sodass keine zusätzliche Software auf den extern verwendeten Geräten benötigt wird. Schüler, sowie Lehrer müssen sich lediglich über ihre Zugangsdaten anmelden. Die Schule sorgt zusätzlich über erworbene Lizenzen dafür, dass jedem Lerner kostenlos das volle Microsoft Office Paket zum Arbeiten zur Verfügung steht. Eine hochmoderne und komplexe Firewall, sowie ein entsprechender Virenschutz schützt die Systeme und alle Daten vor unbefugtem Zugriff. Sobald die Kinder über dem Server im Internet sind, arbeiten zudem unter anderem ein Webfilter, sowie ein integriertes Kinder- und Jugendschutzmodul der Bundesregierung, welche jugendgefährdende Inhalte blockieren. Trotz der zahlreichen Zugriffe von Außen auf eine Vielzahl von internen Systemen wird Dank Virtualisierung nur ein physikalischer Server benötigt. Dadurch kann die ökologische Bilanz dieses neuen Systems als sehr positiv betrachtet werden.

 

Obwohl die Einrichtung der IT-Infrastruktur schon seit langer Zeit im Gange ist und als neues digitales Vorreiterprojekt des privaten Gymnasiums seine tollen Möglichkeiten im gewöhnlichen Schulalltag der Kinder entfalten sollte, nimmt das System, dank seiner hohen Skalierbarkeit, in der jetzigen Situation eine sehr bedeutende Rolle ein. Da die Landesregierung in ihrem, am vergangenen Mittwoch vorgeschriebenen Ablaufplan für die Wiederkehr der letzten Schülergruppe in den Unterricht, den 08. Juni festgesetzt hat, bieten die nun in Betrieb genommene Systeme auch optimale Arbeitsbedingungen für die Schüler beim Homeschooling. Die Jahrgangsstufen besuchen auf Grund des Abstandsgebots den Oranien-Campus bis zu den Sommerferien im Schichtsystem. Während die eine Hälfte der Klasse mit dem Lehrer in der Schule unterrichtet wird, ist der andere Teil in den Hauptfächern via Microsoft Teams über Video zugeschaltet und somit sozusagen digital anwesend. Über die Remotedesktop-Server können Dateien von ihnen bearbeitet und live vom Lehrer im Raum den anderen Kindern gezeigt werden. Eine direkte Rückmeldung ist so möglich.

 

Damit es nicht zu einer sozialen Bildungsungerechtigkeit kommt, stellt der Campus den Eltern, die ihren Kindern keinen eigenen Laptop anbieten können, einen Leihlaptop zur Verfügung, sodass jeder Besucher des Oranien-Campus von diesem sicher einmaligen digitalen Bildungsangebot profitieren kann.

Unsere Maßnahmen in der Coronazeit:

Wir haben viele Maßnahmen getroffen, um unsere Kinder zu schützen, einige sind hier abgebildet. Wie die Masterkoolgeräte, die die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen und die Luft filtern, so dass Viren das Leben schwer gemacht wird. Nicht sehen kann man die Wasserhähne, die elektronisch gesteuert, nicht mehr angefasst werden müssen, oder die tägliche Desinfektion und vieles andere mehr.

DigitalPakt Schule 

Die Bewilligung unseres Antrages im Rahmen des DigitalPaktes ist bereits im Januar bei uns eingetroffen. Das passt genau zur IT Ausstattung im Rahmen unserer Baumaßnahme. Wir sind die erste Schule in Rheinland-Pfalz in der alle Fünftklässler einen Laptop haben und waren in diesem Jahr die erste Schule mit einem Genehmigungsbescheid in dieser Höhe. Ein guter Grund sich zu freuen!

 

Terminland

Vereinbarung von Gesprächsterminen und Schulführungen

Unser Schulgebäude ist durch eine digitale Ausstattung in Rheinland-Pfalz einmalig! Hier können Sie eine Führung mit bis zu vier Personen aus einem Haushalt durch das Schulgebäude buchen.

Um Gesprächstermine mit einzelnen Mitgliedern des Direktoriums zu vereinbaren, klicken Sie einfach auf den Button.

Keine Hausaufgaben!

Liebe Leserinnen und Leser, wir halten Hausaufgaben für das pädagogische Übel in Deutschland! Kinder, deren beide Eltern berufstätig sind, oder die mehrere Geschwister haben oder deren Eltern nicht muttersprachlich deutsch sind, sind ohne ihr eigenes Zutun benachteiligt. Abgesehen davon wird der Umfang der Hausaufgaben in den Schulen nicht abgesprochen. 

Wir haben deswegen die Hausaufgaben bis zur Klasse 9 einschließlich abgeschafft! Unsere Kinder haben nach der Schule frei und in der Schule eine schöne Zeit! Stattdessen bearbeiten wir unter der Woche in der Schule in so genannten Lernzeiten Wochenplanaufgaben in den Hauptfächern unter Aufsicht von Fachlehrern.

Unser Einzugsgebiet:

DSGVO - ist in aller Munde. Sie haben Fragen an unseren Datenschutz, einfach mailen: Datenschutz@campus-altendiez.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oranien-Campus Altendiez eG. Alle Rechte vorbehalten.