Oranien - Campus Altendiez
Oranien - Campus  Altendiez

Unser Leitbild, dass wir als Präambel den Verträgen mit Ihnen und mit den Lehrkräften voran stellen:

 

 

Präambel

 

Eltern und Schule sind sich einig, dass sie gemeinsam für das Kind den Schulabschluss der Allgemeinen Hochschulreife anstreben.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit sind ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis und gemeinsame Erziehungsziele wesentliche Voraussetzungen.

Beide Vertragspartner fühlen sich der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verpflichtet und akzeptieren und vertreten als Werte vor dem Hintergrund des Christentums, das Recht eines jeden Menschen nach Glück zu streben, sich für die Gemeinschaft einzusetzen und dies  im friedlichen Dialog mit anderen Kulturen und Religionen und im Respekt vor der Schöpfung zu leisten.

Unser pädagogisches Profil

Unsere wesentliche Stärke ist: 

 

Wir sind mit zwei Klassen eine kleine, persönliche Schule.

 

Daraus folgt, wir suchen uns unser Personal selbst aus und kommen nur mit engagierten Eltern und ihren Kindern zusammen, denn die Eltern müssen schon den Kontakt zu uns suchen, sonst lernen wir sie ja gar nicht kennen.

 

Hinzu kommt: Wir vereinen die Aufgaben, die beim Staat von der Aufsichts-und Dienstleistungsdirektion, der Agentur für Qualitätssicherung, dem Ministerium, sowie dem Landkreis als Schulträger wahrgebommen

werden, vor Ort in der schlanken Struktur

von Vorstand und Schulleitung.

Als Ganztagsgymnasium nehmen wir uns Zeit für Ihre Kinder. Ohne Unterrichtsausfall führen wir Ihre Kinder in acht Jahren zum Abitur und werden somit mehr Unterrichtstunden anbieten als G 9 - Gymnasien in Rheinland-Pfalz.

Hier wesentliche Punkte:

  • Die Kinder nennen wir Lerner, weil der Begriff Schüler die Kinder nur nach dem Gebäude benennt, in dem sie sich aufhalten und nicht nach ihrer aktiven Leistung.   
  • Spanisch ist zweite Pflichtfremdsprache (ab der 6. Klasse). Spanisch ist eine Weltsprache, der Rechnung zu tragen ist. Wir möchten erreichen, dass unsere Lerner und Lernerinnen weltweit kommunizieren können. Dies hat Auswirkungen auf das Wechselverhalten von Lernern in der 6. Klasse, da in einem vergleichbaren neusprachlichen staatlichen Gymnasium  in Rheinland-Pfalz in der 6. Klasse Französisch unterrichtet wird. Ein Kind, das nach der 6. Klasse vom Oranien-Campus Altendiez an ein staatliches neusprachliches Gymnasium wechselt, muss ein Jahr Französischunterricht nacharbeiten. Dieses Problem besteht aber auch zwischen staatlichen neu- und altsprachlichen Gymnasien. Hier ist es wichtig, dies mit den Eltern frühzeitig zu kommunizieren, zumal wir in der Nachbarschaft zu Hessen auch bedenken müssen, dass dort Spanisch als zweite Fremdsprache angeboten werden kann.  Im benachbarten Nordrhein-Westfalen kann die zweite Fremdsprache sogar ab der 5. Klasse unterrichtet werden.

 

  • Kein Unterrichtsausfall (!) - gar keinen, auch keinen fachfremden Vertretungs- unterricht.

  •  Es gibt keine  Hausaufgaben. Die Hauptfächer geben Aufgaben nach einem Wochenplan, die während Lernzeitstunden (besondere Stunden während der Unterrichtszeit) abgearbeitet werden sollen. Natürlich muss auch am Wochenende für Sprachen oder Leistungsüberprüfungen etwas gelernt werden, aber Hausaufgaben gibt es keine!

  • Bereits ab der 5. Klasse wird die Punktzahl gemäß der Mainzer Studienstufe ausgewiesen, sodass die Benotung detailliert dargestellt wird.

  •  Es gibt eine verpflichtende Schulkleidung, die dennoch individuelle Vielfalt  abbildet.

  • Standardmäßig gibt es keine Kreidetafeln mehr, sondern nur HD - Boards.

  • Es gibt das Wahlpflichtfach Wirtschaft.  (An staatlichen Schulen gibt es dies nicht.)

  • Die Schule ist eine verpflichtende Ganztagsschule, die montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 13:20 Uhr unterrichtet.  Als rhythmisierte Ganztagsschule werden Ganztagsmodule in die Unterrichtszeit eingebaut und im Wechsel zu den „klassischen“ Fächern über den Tag verteilt. Durch die Verbindung von G 8 und GTS wird die Verkürzung der Gesamtschulzeit konstruktiv umgesetzt.

  • Die Einrichtung von Klassenräumen ist sowohl äußeres Zeichen der Wertschätzung der Lerner und Lernerinnen als auch der Lehrkräfte. Sie soll aber auch einen optimalen Unterricht ermöglichen.
  • Non scholae, sed vitae discimus. (Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.) Das Abitur ist kein Selbstzweck, sondern nur ein Zwischenschritt auf dem Weg gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und erwachsen zu werden.  Die Kinder müssen in die Welt hineinwachsen und dort bestehen können. Deshalb ist es erforderlich, die Lerner auf ein globalisiertes Umfeld vorzubereiten und wirtschaftliches Verständnis bereits frühzeitig zu fördern und soziale Verantwortung zu vermitteln.
  • Die Kenntnis anderer Kulturen ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiches Handeln  und Frieden in der Welt. Aus diesem Grund wird großen Wert auf das Erfahren und Kennenlernen anderer Kulturen legen. Hierfür sind umfassende Fremdsprachenkenntnisse von Bedeutung.

Lions-Quest

Lions-Quest „Erwachsen werden" ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen.

 

Dieses Programm wird am Oranien - Campus Altendiez ab der 5. Klasse mit einer Stunde pro Woche unterrichtet, um die Jugendlichen beim Aufbau einer positiven Klassengemeinschaft und beim Erwachsen werden zu unterstützen.

 

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen der Lernerinnen und Lerner. Diese werden nachhaltig dabei unterstützt:

 

  • Ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken.
  • Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.
  • Konflikt- und Risikosituationen angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen finden.

 

Damit unsere Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainern in einem mehrtägigen Seminar praxisorientiert geschult. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL).

 

Für weitere Informationen:

http://www.lions-quest.de

http://www.lions-hilfswerk.de

Verantwortungsvolles Verhalten – Rollenspiele im Lions-Quest Unterricht

 

Was ist verantwortungsloses und was ist verantwortungsvolles Handeln? Mit dieser Frage setzte sich die Klasse 5b von Frau Giebenhain im Lions-Quest Unterricht bei Herrn Reuter auseinander. Die Klasse studierte hierfür eigens Rollenspiele ein und führte diese im Rahmen einer Lions-Quest Stunde auf. Neben der eigentlichen Aufführung entstanden Regieanweisungen und Drehbücher mit Dialogen aus der Fantasie der Kinder. Das Programm Lions-Quest „Erwachsen werden“ setzt gezielt auf die Entwicklung und Schulung eines sozialen Bewusstseins junger Menschen. Da die Grundlagen eines sozialen Bewusstseins bereits im Kindesalter gelegt werden, sind das Programm und die Förderung ein fester Bestandteil unseres Schullebens.

 

 

Sie haben Interesse?

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Leistungen. Kontaktieren Sie uns unter 06432 9527880 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden? - Schicken Sie bitte die Anmeldebögen (siehe "Anmeldung")  uns zu, Sie erhalten dann einen Termin für ein Aufnahmegespräch.

Anmeldebogen
Anmeldebogen.docx
Microsoft Word-Dokument [14.1 KB]
Wir haben 

einen Ausbildungsplatz für den Beruf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement.

Hier finden Sie uns

Privates Gymnasium

Oranien-Campus Altendiez

Staatlich anerkanntes Ganztagsgymnasium (Ersatzschule)

Helenenstr. 19

65624 Altendiez

Kontakt

Telefon: 06432 9527880

Fax: 06432 9527885

E-Mail: schulverwaltung@campus-altendiez.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oranien-Campus Altendiez eG. Alle Rechte vorbehalten.